Kanalnetzsteuerung

  • Version
  • Download 18
  • Dateigrösse 0.00 KB
  • Datei-Anzahl 1
  • Erstellungsdatum 23. März 2020
  • Zuletzt aktualisiert 23. März 2020

Mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung ist an eine Mischwasserkanalisation angeschlossen.
Bei Starkregenereignissen kommt es immer wieder zu umweltbelastenden Abschlägen von Abwässern aus zwischengeschalteten Speicherbauwerken in die Gewässer. Hier kann ADESBA als Verbundsteuerung helfen.

Kernstück der ADESBA Steuerbox ist ein generalisierter Regelungsalgorithmus, der für eine gleichmäßige Auslastung in den angeschlossenen Speicherbecken und eine Koordinierung von Abflüssen der einzelnen Kanalstränge sorgt. Ungenutzte Speicherkapazitäten im vorhandenen Kanalnetz werden so optimal ausgenutzt.

Die Verbundsteuerung wird mit den Zustandsdaten des Kanalnetzes wie Volumina, Fließzeiten und Höhenständen parametriert. Alle genehmigten Werte für Drosseleinstellungen etc. werden in die Konfiguration eingebunden und ergeben ein genaues Abbild der vorhandenen Infrastruktur und der möglichen Speicherkapazitäten.

Bestätigte Wirksamkeit

Sowohl in Simulationen, in Tests mit historischen Kanalnetzdaten als auch im Pilotprojekt bei der Stadtentwässerung Hildesheim konnte die nachhaltige Wirksamkeit der Steuerbox bewiesen werden. In einer Langzeitsimulation ist eine Reduzierung der Mischwassermenge um 30% nachgewiesen.

Recent Posts
Kontaktieren Sie uns

Not readable? Change text.